BEO-Schwimmer abermals mit starken Auftritten

Am Wochenende vom 8-9 November fanden in Allschwil die Hallenmeisterschaften der Region Zentralschweiz West in der allgemeinen Kategorie statt. Für die jüngeren Schwimmer waren vorab nicht die Ränge, sondern vielmehr die geschwommenen Zeiten von Bedeutung. Einige beeindruckten abermals mit Glanzleistungen.

Titel für Maurer, Exploit von Graf

Thomas Maurer unterbot über 100 Meter Vierlagen erstmals die Minutengrenze und sicherte sich mit dem Sieg einen weiteren Regionalmeistertitel in der allgemeinen Kategorie. Der 17 jährige Unterseener kehrte mit insgesamt sechs Medaillen zurück und verbesserte ausserdem seine eigenen Klubrekorde über 100 Meter Vierlagen und Delfin. Für drei weitere Podestplätze sorgte Luc Graf (16) in den Rennen über 50, 100 und 200 Meter Brust. Der Adelbodner vermochte seine alten Bestmarken in mehreren Disziplinen deutlich zu senken, was insofern besondere Beachtung verdient, da er auf ein Jahr geprägt von Verletzungen und Krankheiten zurückblickt und daher nicht unbedingt mit einem solchen Exploit gerechnet werden durfte.

Drei weitere Rekorde für Rüfenacht

Michelle Rüfenacht (14) trumpfte erneut auf und holte sich mit starken Leistungen die Klubrekorde über 100 Meter Freistil und Vierlagen sowie über 50 Meter Delfin. Im 50-Meter-Freistilsprint verpasste die Faulenseerin ihren eigenen Rekord bloss um 5 Hundertstel. In den übrigen Rennen konnte sie ihre teils erst kürzlich aufgestellten persönlichen Bestzeiten nochmals verbessern. Für den sechsten Vereinsrekord sorgte die Damenstaffel über 4 x 50 Meter Freistil. Nebst der beachtlichen Gesamt-Teambilanz erzielten insbesondere Kai Uffelmann, Chinouk Tschan (beide 14) und die zwölfjährige Nina Imboden einige sehr schnelle persönliche Bestleistungen.

SNWMichCr (kl)
Michelle Rüfenacht

Alle Resultate auf www.swim-beo.ch